Online-Banking entsperren

Es kann mehrere Ursachen für eine Sperre geben

Hier beschreiben wir Ihnen wie Sie die Ursache erkennen und eine Entsperrung veranlassen. Teilweise können Sie die Entsperrung selbst durchführen.

1. Ursache

Ihre PIN für das Online-Banking ist gesperrt. Was können Sie tun?

  • Ihre PIN wird nach drei Fehlversuchen gesperrt.
    Sie können Ihre gesperrte PIN mit der Eingabe der korrekten PIN selbst entsperren
    (maximal 5 Versuche). Die Entsperrung müssen Sie mit einer TAN bestätigen.

  • Nach neun Fehlversuchen erhalten Sie automatisch eine neue PIN per Post.

Hinweis:
Kunden, die ausschließlich Ihr Wertpapierpostfach einsehen können, wird nach 3-maliger Falscheingabe automatisch eine neue PIN bestellt und per Post zugeschickt.

Nach neun Fehlversuchen erscheint folgender Hinweis und Sie erhalten automatisch eine neue PIN per Post.

 

 

2. Ursache

Sie können keine TAN mehr erzeugen. Was können Sie tun?

Nach dreimaliger Falscheingabe einer TAN, wird Ihr TAN-Verfahren gesperrt.

  • Empfangen Sie Ihre TAN über die VR-SecureGo plus-App, so erhalten Sie automatisch einen Entsperrcode per Post.
    Dies kann 2-3 Werktage dauern.
     
  • Erzeugen Sie Ihre TAN mit einem TAN-Generator (Sm@rt-TAN) und Ihrer girocard, so ist eine Entsperrung nur durch die Bank möglich.
    Rufen Sie uns an oder kommen Sie mit Ihrem TAN-Generator und Ihrer girocard in unsere Geschäftsstelle vor Ort.  

 

 

Online-Banking entsperren

Bitte überprüfen Sie die markierten Eingabefelder.

3. Ursache

Ihr Online-Banking ist gesperrt. Was können Sie tun?

Ihr Online-Banking wird automatisch durch die Bank gesperrt, wenn Sie sich länger als 180 Tage nicht anmelden. Hier können Sie Ihren Online-Banking-Zugang wieder freischalten lassen. Danach können Sie sich wieder mit den bekannten Zugangsdaten einloggen.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.